Weshalb eine gute Rede nicht mehr, sondern weniger Worte hat

Sich und Ihr Angebot überzeugend präsentieren
Die gute Rede: Nicht mehr. Sondern weniger.

Eine gute Rede ist wie ein Bikini – knapp genug, um spannend zu sein, aber alle wesentlichen Stellen abdeckend.

John F. Kennedy

 

 

 

So manche Rede – in Form andauernder Monologe – ähnelt einem Folterinstrument. Eine gute Rede macht Appetit auf mehr anstatt pappsatt. Der Mensch ist nicht geschaffen für langes Zuhören. Gedanken dazu im Artikel Rededauer: Manche Rede erinnert an einen Filibuster.